Tel: +49(0)231/566 00 - 0 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alexianer - Krefeld mit contidata POS System

 

 contidata installiert POS Kassensystem im Alexianer Krankenhaus - Krefeld


Die Gemeinschaft der Alexianerbrüder ist ein katholischer Orden, der sich der Krankenpflege verschrieben hat und mit Gründung der ersten Klöster in Flandern und in den Niederlanden auf eine mehr als 800-jährige Tradition und Geschichte zurückblickt.

So ist eine Stiftung des Alexianer-Ordens Träger der Alexianer GmbH, die bundesweit Krankenhäuser, eine Vielzahl von Hilfseinrichtungen für Jugend, Eingliederung, Senioren, für Gesundheitsförderung und Rehabilitation, sowie Werkstätten für behinderte Menschen und Integrationsbetriebe betreibt. Mit rund 16.000 Mitarbeitern ist sie eine der größten katholischen Träger im Gesundheits- und Sozialwesen Deutschlands.

Im Alexianer Krankenhaus am Standort Krefeld werden derzeit pro Jahr mehr als 25.500 Patienten stationär und teilstationär behandelt; dazu kommen ca. 32.500 Patienten, die ambulant versorgt werden. Eine medizinische, organisatorische und logistische Herausforderung.

Für das Verpflegungsmanagement zuständig ist Markus Blankertz – Regionalleiter West der Alexianer Agamus GmbH, der parallel mehrere Standorte betreut und nebenbei noch den Neubau der Zentralküche in Münster (geplante Kapazität: 2500 tägliche Essen /Cook& Chill-Verfahren) koordiniert.

Dies funktioniert alles nur mit einem qualifiziertem und motiviertem Team, einem effizienten Zeitmanagement sowie einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur, die eine Vielzahl der täglichen Arbeitsabläufe und Prozesse optimiert und vereinfacht.

So erfolgt z.B. die Menüerfassung im Bereich der Patientenverpflegung über die Software von SANALOGIC (Mitglied der contidata competence group). Die Aufnahme der Essenswünsche aus dem frischen Speisenangebot (Standard, diätetische Kost oder Wahlleistungsangebot) erfolgt tablet-gestützt direkt am Bett des Patienten und wird sofort automatisiert an das SANALOGIC Hintergrundsystem für die Produktions- und Einkaufplanung übergeben.

Für die Mitarbeiter- und Gästeverpflegung steht das neu gestaltete Bistro zur Verfügung. In einem mediterranen Ambiente lädt das Bistro nicht nur zu Kaffee und Kuchen ein, sondern bietet in dem free-flow Bereich auch verschiedene Tagesgerichte mit einer großen  Auswahl an frischen Salaten an.

Für die Abrechnung und Controlling wurde jetzt das contidata MAXXplan System installiert. Das contidata MAXXplan-System wird über einem zentralen Backoffice-PC administriert. Hier werden Stammdaten (Warengruppen, Artikel, Preise, Preisebenen, etc.) verwaltet und tagesaktuelle Angebote erstellt, die per LAN an die contidata MAXXcash Touch-Kasse übertragen werden. Nach Tagesabschluss liefert das detaillierte Berichtswesen alle relevanten Reports für Küche und Controlling.

Die Artikelverkäufe erfolgen zunächst noch ausschließlich gegen Barzahlung an der contidata MAXXcash Touchkasse. Aufgrund der unterschiedlichen Preisebenen (Mitarbeiter, „grüne Damen“ Azubis, verschiedene Kostenstellen, etc.) ist ein schnelleres und hygienischeres Handling am POS die Umstellung des Bezahlvorganges für Mitarbeiter auf den bargeldlosen Betrieb per RFID-Chipkarte geplant.